Für alle, die nicht noch keine Unterstützungserklärung abgegeben haben: Vom 1. bis zum 8. Oktober kann das Frauenvolksbegehren unterzeichnet werden. Jene Unterstützungserklärungen, die zwischen Februar und Anfang April abgegeben wurden, werden bereits als Unterschrift gezählt und zu jenen der  Eintragungswoche dazugerechnet.

EWMD unterstützt den Verein zur Neuauflage eines Frauenvolksbegehrens in Österreich und seine Forderungen – insbesondere jene danach Einkommensunterschiede zu beseitigen, Wahlfreiheit zu ermöglichen, Gewalt zu verhindern, Schutz zu gewähren, Selbstbestimmung zu stärken, Vielfalt zu leben und die Macht zu teilen und Arbeit gerechter zu verteilen.

Mehr Informationen zu Inhalten und Unterstützung:

Mehr Informationen für alle die selbst aktiv werden möchten:
Einen Link, wie Sie Handysignatur oder BürgerInnen-Card einrichten, um sich online für das Frauenvolksbegehren einzutragen, finden Sie hier.

Als unabhängiger, parteiübergreifender Verein unterstützt EWMD immer dann Forderungen, wenn sie sich mit unseren Zielen und Forderungen decken.