Termin: Do, 11. März 2021

Ob auf einem Forschungsschiff auf den Weltmeeren oder im Labor mit Hilfe von Machine Learning - es gibt interessante Ansätze, die alles durchdringende Verschmutzung der Welt mit Plastik in den Griff zu bekommen.

Wir begrüßen diesmal vier Expertinnen, die uns ihre Arbeit vorstellen und aktuelle Fragen mit uns diskutieren werden.

  • Natascha Glanzer-Fuerst
  • Marita Schmid
  • Valerie Hengl
  • Aurelia Liechtenstein

18.30 Uhr: Beginn für EWMD Wien Mitglieder: Interner Teil - News-Update
19.30 Uhr: Beginn Vortrag inkl. kurzer Vorstellrunde - offen für Gäste
Ende: spätestens 22.00 Uhr

eXXpedition Forschungsschiff

Die Mission von eXXpedition ist es, die Gesellschaft auf die verheerenden Auswirkungen von Einwegkunststoffen und Giftstoffen in den Weltmeeren zu sensibilisieren, sowie die Plastikverschmutzung und ihre Auswirkung auf die Umwelt und Gesundheit zu bekämpfen.

Frauen als Vorbilder

In der heutigen Gesellschaft mangelt es an Geschlechtervielfalt bei Vorbildern. eXXpedition stellt daher Crews mit inspirierenden weiblichen Vorbildern zusammen und hilft dabei, ein Gleichgewicht herzustellen und Frauen in der Forschung sichtbarer zu machen.

Impressionen von der Mission

Hier geht's zum Video der Route Azoren – Antigua

Natascha Glanzer-Fuerst, Sustainability Entrepreneur

Copyright Erica Cirino

Natascha Glanzer-Fuerst ist eine Nachhaltigkeitsunternehmerin, die sich leidenschaftlich für zerowaste und die Entwicklung eines ganzheitlichen Ansatzes zur Lösung moderner Probleme im Zusammenhang mit der Abfallbewirtschaftung einsetzt.

Ihre Leidenschaft für Nachhaltigkeit wurde zu ihrer Lebensaufgabe, nachdem sie im Himalaya-Gebirge gewandert ist und aus erster Hand die große Anzahl von Plastikflaschen gesehen hat, die von Wanderern mitgebracht und in einem Nationalpark weggeworfen wurden. Seitdem engagiert sie sich aktiv in zahlreichen Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen und Vereinen.

Marita Schmid, EcoSolutions Collaboration Manager Flexible Packaging Mondi

Marita Schmid
Copyright Nita Jirgensone

Als begeisterte Seglerin beschäftigt sich Marita Schmid oft mit der Frage "Was schwimmt in unseren Meeren, das eigentlich nicht dort sein sollte?" Antworten darauf fand sie bei der Transatlantik Forschungsreise von eXXpedition. Sie war Teil der reinen Frauencrew, die sich zum Ziel gesetzt hat, Ursachen und Lösungen für die Verschmutzung der Ozeane durch Mikroplastik zu untersuchen.

Auch beruflich sucht Marita, als EcoSolutions Collaboration Manager beim Papier- und Verpackungshersteller Mondi, nach nachhaltigen Lösungen. Sie ist überzeugt, dass nur durch Zusammenarbeit mit dem Kunden, allen Teilen der Wertschöpfungskette und darüber hinaus, die benötigte Veränderung zu einer Kreislaufwirtschaft möglich ist.

Purency GmbH

Die Purency GmbH ist ein junges Unternehmen aus Wien, das im August 2020 gegründet wurde. Das vierköpfige Team widmet sich der Datenanalyse von Mikroplastikmessungen, um Labore, die eine schnelle, robuste und vergleichbare Analyse von Mikroplastik durchführen möchten zu unterstützen.

Analyse von Mikroplastik mit Hilfe von künstlicher Intelligenz

Das Produkt, die Softwarelösung "Microplastics Finder", erkennt Art, Anzahl und Größe von Mikroplastik in diversen Proben. Um das Mikroplastik "sichtbar" zu machen, nutzt Purency Machine Learning Algorithmen.

Standardisierte Methoden

2021 gewann die Purency GmbH den Living Standards Award in der Kategorie "Developing Future Technologies".

Hier geht es zum Preisträger-Video

Valerie Hengl, Co-Founder und Geschäftsführerin der Purency GmbH

Valerie Hengl
Copyright Purency

Sie hat eine multidisziplinäre Ausbildung: Sie studierte International Business an der Universität Maastricht und absolvierte einen speziellen Doppelmaster in internationalen Beziehungen und Umwelttechnologie an der Diplomatischen Akademie und der TU in Wien.

Danach sammelte sie mehrere Jahre Erfahrung in der Unternehmensberatung und als Vorsitzende des Forum Alpbach Networks. Im Sommer 2020 gründete sie mit drei Co-Foundern die Purency GmbH mit Sitz in Wien.

Aurelia Liechtenstein, Co-Founder und CMO/CFO der Purency GmbH

Aurelia Liechtenstein
Copyright Purency

Aurelia wuchs in mehreren Städten in Deutschland auf und studierte danach International Business mit einem Fokus auf Finanzen an der Universität Maastricht. Anschließend sammelte sie Erfahrungen in einer Unternehmensberatung, wo sie mehrere IT- und Digitalisierungsprojekte begleitete.

Wegen Ihres großen Interesses an der Schnittstelle von Digitalisierung und Business zusammen mit ihrer Passion für naturwissenschaftliche Themen gründete sie im Sommer 2020 mit drei Co-Foundern die Purency GmbH.

Online-Event via Zoom
MEETING-ID: 859 8617 9930
kein Kennwort nötig

Mitglieder Chapter Wien ab 18.30 Uhr
Für Gäste ab 19.30 Uhr geöffnet